Autoleasing

Beim letzten mal habe ich ja erwähnt, daß wir planten einen Chrysler Town und Country zu leasen, und hier kommt jetzt die Geschichte wie es sich zutrug.

Die Entscheidung war also gefallen, ein weisser Town und Country sollte es sein.

Das Angebot stand bei 3250$ Anzahlung und 286$ monatlich, mit ein paar Dollar mehr für die Extras die ich noch wollte.

Am Freitag erhielt ich einen Anruf, daß die Finanzierung durchgegangen ist und wir das Auto leasen können. Ob sich an der Rate noch irgendwas geändert hatte fragte ich besorgt, weil ich ja kein Top Tier 1 Kreditrating habe. Nö nur ein paar Dollar unterschied. Wow, das klang ja richtig gut!

Wir sind am Samstag Morgen zu Chrysler gefahren, und dort war erstmal die Hölle los. Wie immer am Wochenende, wir warteten also erstmal. Nach ca. einer halben Stunde kam dann die Verkäuferin zu mir und sagte mir, daß nun die Unterlagen beim Finanzheini sind und er ab jetzt übernimmt. Alles klar Danke!

Nachdem Mandy mit den Kindern nicht länger warten konnte (Adrian war mal wieder zum Geburtstag eingeladen, wieder auf einer Bowlingbahn) fuhr sie schon vor, und ich wollte dann mit dem neuen Auto hinterherkommen.

So der Plan zumindest.

Als ich dann nach weiteren 30 Minuten endlich beim Finanzierungstypen drankam, war ich schon gespannt wieviel die paar Dollar sein würden. Wie das bei den Finanzierungstypen so ist, wollen sie einem erstmal noch haufenweise Zusatzversicherungen aufschwatzen, teilweise irrsinnig teuer und sinnlos. Auf dem Zettel stand oben rechts in der Ecke eine Zahl 386$, und ich fragte was diese Zahl denn sei. Ist da schon eine dieser Optionen eingerechnet oder was ist das? Nö das ist ihre Leasingrate.

Da war bin ich fast rückwärts vom Stuhl gefallen. Wie bitte?

Gestern wurde mir gesagt es wären nur ein paar (couple) Dollar! Wenn 100 ein paar sind, dann muss ich wohl noch an meinen Englischkenntnissen arbeiten.

Er rechnete mir dann vor, daß mit meinem Tier 2 Kreditrating, daß ich bekomme 1,6% Zinsen zu zahlen sind. Also überschlug ich mal kurz im Kopf und meinte, daß 1,6% aber wesentlich weniger wären als 100$ bei 285$. Jaaa, Aber! Die Zinsen gelten ja für den Gesamtkredit und wären nunmal eben monatlich. Ich fragte ihn wie die Rate aussähe wenn ich die 500$ LeaseCash noch als Anzahl drauflegen würde. Woraufhin er mir erklärte, daß dies schon in die Anzahlung eingerechnet sei. Wuuups nochmal teurer geworden das Auto 😦

Ich sagte ihm, daß ich das jetzt überhaupt nicht in Ordnung finde, hier mit der Aussage 285$ + ein paar mehr hergelockt werde und dann so überfallen werde. Dann hätte ich mir die Mühe gleich erspart. Ausserdem war meine Frau nicht mehr da, und per Handy liess sie sich natürlich auch nicht erreichen (wäre auch ein Wunder gewesen), und ich nun nicht mal mehr nach Hause kommen könnte ohne Auto.

Also meinte er er würde nochmal mit seinem Chef sprechen was man da machen könnte.

Ich sass nun da in meinem eigenen Saft schwitzend, und überlegend was ich nun tun sollte, und wie ich gegebenenfalls wieder nach Hause käme. Ich sah mich schon nach Hause laufend, ist ja nur 30 Autominuten… Auf die Idee eines Taxis bin ich vor Schreck gar nicht gekommen.

Dann der kam er zurück und sagte mir er könnte seinen Chef nicht finden, aber er könnte mir folgendes Angebot machen: Ich lege noch 250$ drauf und drücke die Rate somit um 19$ und dann, und das Autohaus tut das gleiche. Dann wären wir bei 350$.

Da sagte ich dass ist mir immer noch zu teuer, dann hätte ich ja auch nen Honda nehmen können. Ich sagte ihm auch, daß ich schon mit mehr als 280$ gerechnet hatte irgendwas über 300$ aber nicht 350$ oder gar 380$. Also schlug ich ihm vor die Radzusatzversicherung und Ölwechsel für 26$ mit in die 350$ rein zu nehmen, also effektiv das auto dann für 325$ zu leasen. Radzusatzversicherung klingt zwar blöd aber glaubt mir, die Straßen hier in und rund um Detroit sind soooo schlecht, da ist das gar keine soo schlechte Idee:

https://www.google.com/search?q=michigan+potholes+2014&rlz=1C1CHFX_enUS575US575&es_sm=93&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ei=NdmDU7zKE8HQsQS634GYCQ&ved=0CAkQ_AUoAg&biw=1440&bih=775

 

Er versuchte also wieder seinen Chef zu erreichen, um das absegnen zu lassen und ich weiss nicht mehr ob er ihn fand oder nicht, jedenfalls haben wir das ganze dann unterschriftsreif gemacht, und ich konnte den Wagen dann doch noch mitnehmen.

Ich will lieber nicht nachrechnen wieviel ich jetzt am Ende mehr bezahlt habe, Hauptsache wir haben jetzt ein Familienauto mit genug Platz für 2 Jahre.

Und hier isser:

IMG_1981

 

Das war die Geschichte mit dem Autoleasing, wieder mal sehr ereignisreich!

Zoom, Zoom, (Ach nee falscher Hersteller)

Euer Steven

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Auto veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Lass uns wissen was du denkst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s