Tag 44: Kindergartenorientierung für Adrian

Heute war die Generalprobe für Adrians großen Tag. Die Brewster Elementary School veranstaltete heute einen Kennenlerntag für alle neuen Kindergartner. Der Parkplatz vor der Schule war bereits überfüllt als wir ankamen (es regnete schon seit letzter Nacht, und wir waren natürlich spät dran).

Wir wurden in die Sporthalle gelotst, bekamen einen Begrüßungsordner in die Hand gedrückt und wurden in die Rote Ecke geschickt. Dort waren also diejenigen die mit Adrian in einer Klasse gehen sollten.

IMG_0377

Es gab eine Ansprache von der Rektorin, von einer Lehradministratorin, von einer Supermami die Vorstand des Elternbeirats ist (Sie hat 4 oder 5 Kinder und lebt nach eigenen Angaben mehr in der Schule), und einer letzten Rednerin die einem nochmal alle Dokumente im Begrüßungsordner erklärte.

Dann wurden wir rausgeschickt und trafen unseren „Brewster Buddy“. Jede neue Familie erhält eine erfahrene Familie die uns bei Fragen zur Verfügung steht. Wie sich herausstellte ist unsere Buddy Familie auch aus unserer Subdivision und Veranstaltet das Alljährliche Picknick in unserem Park. Sie und ihre 3 Kinder führten uns dann durch die Schule und erklärten uns alles. Angefangen von der Cafeteria, über das Media Center (Bücherei mit haufenweise PCs und Laptops), den Musikraum, Kunstraum schliesslich in unseren Klassenraum.

Da trafen wir dann auch Adrians Klassenlehrerin Erika Diener. Auch wenn der Deutsche Name anderes Vermuten lässt, spricht sie leider kein Deutsch. Naja war ja auch nicht zu erwarten.

IMG_0380

Adrians Lehrerin ist die mit dem roten T-Shirt in der Mitte.

Adrian hat sich direkt die Ritterburg und das Lego geschnappt und losgespielt.

IMG_0385

In Adrians Klasse sind überwiegend Jungs (17) und ein paar davon sind aus unserer Subdivision, und ein anderer hat schonmal mit ihm auf dem Spielplatz zusammen gespielt.

Also gar nicht so schlecht für den Anfang.

Wir haben dann noch ein paar detailliertere Informationen bekommen:

Die Kinder sollen 8:11 in der Schule sein, und 3:13 wieder abgeholt werden. Wer denkt sich solche Uhrzeiten aus? Ausserdem müssen die Snacks Erdnussfrei sein. Die Schul-Supplies die wir besorgen sollten werden auch in der Schule abgegeben und dort an alle verteilt. D.h. unser Sohn trägt im Prinzip nur einen Ordner und Essen in seinem Rucksack zur Schule.

Hier noch ein paar Impressionen aus dem Klassenraum:

IMG_0383

IMG_0381 IMG_0379

Und Olivia hat sich auch gleich heimisch gefühlt:

IMG_0386

Adrian zu seinem Eindruck befragt: „Naja ist doch ganz OK“.

Heute in einer Woche fängt dann der Ernst des Lebens für unseren großen an!

Aber morgen gehts erstmal in den Kurzurlaub nach Chicago!

Verregnete Grüße,

Steven

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Lass uns wissen was du denkst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s